Delivered Soul live auf dem WGT 2014 in der Sixtina – Konzertbericht

Es war der zweite Liveauftritt nach Konstanz für Stefan von Delivered Soul mit seinem Begleiter Micha von Synthlabor.

 

Nach einem instrumentalen Intro begann die Show mit dem Song „It doesn´t always have to be war“.

 

Schon zu Beginn an waren die Leute Feuer und Flamme von Stefans Bühnenpräsenz und den Songs.

 

Auch beim zweiten Lied „Trust“ standen die Füße nicht still bei diesem pulsierenden Sound

 

Weiter ging es mit „Eternity“, einer etwas „ruhigeren Nummer“ bei der Stefan sehr viel Gefühl in die Darbietung dieses Stücks legte.

 

Auch bei „Kein Weg“ spürte man, was Stefan mit diesem Song ausdrücken will.

 

Das Gleiche galt für „Und dabei“.

 

Bei „Weit weg“ gab Stefan wieder ordentlich Gas und bewegte sich rythmisch zum Klang der Musik. Seine Gesten dazu sprachen Bände und man fühlte den Song förmlich in sich.

 

Mit „Wegweisend“ lud Stefan ebenfalls zum mitfühlen und mittanzen ein.

 

„Gefangen“ im Sound gingen die Leute gut ab bei diesem Song.

 

Weiter gings mit „Break out“.

 

Bei „Neverending Time“ versank man wieder im Klang der Musik und wurde in eine andere Welt eingeladen…“Stefan´s Welt“.

 

„Liar“ und „Don`t give up“ waren ebenfalls dabei.

 

Bei „Make my day“ wurden alle zum mitsingen aufgefordert und sowohl Stefan, als auch Micha gaben nochmal ordentlich Gas auf der Bühne.

 

Der krönende Abschluss war „Ich will doch nur tanzen“ bei dem selbst den letzten Tanzmuffel nichts davon abhalten konnte sich ausgelassen zum Beat zu bewegen.

 

Alles in allem ein grandioser zweiter Auftritt den die beiden in der Krypta der Sixtina geliefert haben.

 

Wer sich dieses Erlebnis entgehen gelassen hat ist selber schuld und sollte es unbedingt bei nächster Gelegenheit nachholen.

 

Bilder vom Auftritt findet Ihr in unserer Fotogallerie.

 

Wir sagen Danke an Delivered Soul und Synthlabor für die tollen Momente mit Euch.

Stoopid & Speedy

 

© Bericht und Foto www.the-dark-universe.de

Delivered Soul – Das erste Livekonzert mit Herz und Seele im “Contrast“ am 31.5.

Delivered Soul

Das erste Livekonzert mit Herz und Seele im “Contrast“ am 31.5.

Heute sollte es uns nach Konstanz am Bodensee führen, um im Rahmen des „Tanzes der Nacht“ das erste Konzert und die Generalprobe fürs WGT von Delivered Soul im Club „Contrast“ erleben zu dürfen.

Wie mag es einem Künstler wohl gehen, der erst in seinem sechsten Album zum ersten Mal selbst Hand ans Mikrofon legt? Und was dürfen wir von einem Musiker erwarten, der eine Woche vor seinem Auftritt in Leipzig sein erstes Livekonzert absolviert? Wir waren sehr gespannt. Drei Bands standen für den Abend auf dem Programm, die seit einige Zeit in der Szene sich zu etablieren versuchen, aber bisher kaum live zu sehen waren: Seelennacht, Synthlabor und natürlich Delivered Soul.

Wir mussten uns nach einigen technischen Problemen noch etwas gedulden, bis es nach einer guten halben Stunde Verspätung endlich losging. Routinierte Besucher hatten damit wohl auch gerechnet, der Club füllte sich zusehends und so war rechtzeitig zu Beginn des Konzerts das Konstanzer Stammpublikum vollzählig.

Nach den ersten drei Songs waren wir einfach platt. Wer die letzten Alben des Solokünstlers Stefan Uhlmann kennt, der weiss, dass Delivered Soul mit emotionalen Songs, synthetisch harten Klängen und ruhigen atmosphärischen Sounds erst einmal zum Träumen und Geniessen einlädt. So näherte sich das Publikum auch erst zögernd. Aber die Kraft, Präsenz und Authentizität des Sängers zog alle mehr und mehr in ihren Bann und auf die Tanzfläche.

Mit emotionalen und sehr persönlichen Songs vor allen der letzten Alben „Rainy Day“ und „Alone“ lud Stefan das Publikum ein, ihn auf seiner musikalischen Reise zu begleiten und mit ihm seinen ersten Auftritt zu feiern. Die Freude, die Delivered Soul mit seinem Support an den Keyboards von Synthlabor auf der Bühne hatte, war mehr als spürbar und der Funke musste einfach aufs Publikum überspringen. Niemand merkte etwas von der Nervosität eines ersten Auftritts. Die Atmosphäre des familiären Clubs, der authentische und nicht perfektionistisch minimalistische Auftritt von Stefan Uhlmann und die emotional elektronische Musik fürs Ohr und fürs Tanzbein steckten alle an. Da störte nur minimal, dass der Sänger sich während des Konzerts selbst kaum hörte, was etwas zu Lasten der Stimmpräsenz ging. Und etwas mehr gesehen hätten wir ihn auch gern, aber die spärliche Beleuchtung im Club stellte wohl sicher, dass alle Sicherungen gehalten haben. Der Abschluss mit dem Song „Ich will einfach nur tanzen“ beendete das sehens- und hörenswerte Konzert im richtigen Moment: Genau dann, wenn es am schönsten ist!

Fazit: Ein toller Club, eine familiäre Atmosphäre und tolle Konzerte machten den Abend zum Genuss. Hut ab vor der musikalischen Live Leistung, mit der uns Stefan einen denkwürdigen Abend beschert hat. Ein minimalistisches Konzert ausserhalb des schwarzen Kommerzes, Musik, die sich wieder an die Wurzeln der Szene besinnt. Die aktuellen Publikationen im Orkus & Gothic Magazin, wie die Nominierung zu den GEWC Charts von „Rainy Day“ sprechen für sich. Das WGT am 7.6. und das Karlsruher Gothic Treffen am 23.8. wird mit Delivered Soul eine Bereicherung erhalten.

© 4.6.2014 Holger Schimanke

© Fotos von Christian Hartz http://www.genuss-fotografie.de/

Delivered Soul nächste Live-Termine

Nächste Termine:

07.06.2014 in Leipzig im Rahmen des Wave Gothic Treffen, in der Krypta der Sixtina, Sternwarten Straße 4,  04103 Leipzig

23.08.2014 in Karlsruhe im Rahmen des Karlsruher Gothic Treffen, Fleischmarkthalle

Delivered Soul live auf dem WGT 2014

Wie vor einigen Wochen bereits angekündigt hat sich St. Uhlmann dazu entschlossen sein bis dato musikalisches Schaffen nun auch auf die Bühne zu verlegen.
Was gibt es Schöneres für einen Bühnendebütanten als im Rahmen des WGT die Feuertaufe zu bestehen und dazu noch das kürzlich neu veröffentliche Album „Rainy Day“ live zu präsentieren?

Delivered Soul werden am Samstag, 07.06.2014 in der Leipziger Sixtina (Uhrzeit: 14 Uhr) auftreten und ihren sphärischen Electrosound live präsentieren!

Unterstützt wird Delivered Soul auf der Bühne von Micha Synthlabor (www.synthlabor.de)

Delivered Soul in den GEWC Albumcharts

Bitte votet für das neue Album „Rainy Day“ damit das Album hoffentlich die TOP10 erreicht.
Solch eine Chance ergibt sich wirklich nicht oft. Anklicken, kostenlos registrieren und voten:

http://www.gewc.de/

Zusatz: wenn man sich dort registriert hat, erhält man eine eMail mit dem
„Stimmzettel“.

Viele Dank!

Live-Präsenz von Delivered Soul

Liebe Soulies,
immer wieder wurde ja Euer Wunsch laut das ich mit Delivered Soul auch Konzerte spielen soll.
Das ehrt mich natürlich und Ihr habt dafür gesorgt das ich mich in den letzten Wochen damit ernsthaft beschäftigt habe. Was soll ich sagen? Delivered Soul hat ab sofort mit Synthlabor Micha die nötige Verstärkung am Keyboard. Lasst Euch überraschen wann Delivered Soul zum ersten Mal auch Live zu hören und zu sehen sind!
Euer Stefan

Neue CD „Rainy Day“ ab sofort vorbestellen

Vorbestellen der Rainy Day

 

Ab sofort besteht die Möglichkeit die kommende CD „Rainy Day“ (VÖ 21.03.2014) bei Excursion Entertainment vorzubestellen. Entweder die CD einzeln, oder auch als Fan-Bundle mit T-Shirt.

http://www.excursion-entertainment-shop.com/Delivered-Soul/Delivered-Soul-Bundle-CD-und-Shirt-Herren.html

Weiterhin kann die CD in der Schweiz bei thexoomo.net vorbestellt werden:

http://thexoomo.myshopify.com/collections/labelkatalog/products/delivered-soul-rainy-day

Wer möchte darf mich auch gerne über kontakt@delivered-soul.de anschreiben und seine Bestellung abgeben. Allerdings wird das Fan-Bundle vorerst nur über den Shop von Excursion Entertainment zu bestellen sein.

 

Euer Stefan

 

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close